Genuss, grauslich

Themenverfehlung.

Es war ein ausgesprochen schöner Dienstag, etwa acht mal so schön wie ein gewöhnlicher Dienstag. Die Sonne strahlte in einer Art vom Himmel, die sowohl Licht als auch Wärme auf die Erdoberfläche projizierte – beides in einem beinahe ungesunden Ausmaß. Die Luft war trocken und schwer vom Salzgeruch des Meeres. Auch die Pinienbäume trugen ihren Teil zur Duftkomposition dieses Dienstags bei.

“Au! Jetzt hot mi a Wepsn gstochn!”, rief ein Mann empört.

“Ma, los mi moi schaun…”, begann die Frau, die mit ihm den Strand entlang ging, sich um den gestochenen Mann zu kümmern. Sie konnte die Wespe nicht finden und während sie mit ihren Zähnen versuchte, die wunde Hautstelle zu reparieren, musste auch sie aufschreien: “Au! Ma, jetzt hot’s mi a gstochn!”

Es war just in diesem Moment, als der gestochene Mann niesen musste. Er formte mit den Händen eine Art Schutzschirm, um den Ausnuss daran zu hindern, auf die gestochene Frau einzuregnen und noss anschließend genau drei mal, wie es sich für einen solchen Dienstag gehörte. Anschließend machte er eine Pause, sinnierte gekonnt über das vollendete Genuss und noss kurzerhand noch acht mal. Mit den Beinen machte er eine wertschätzende Geste und schüttelte das linke Auge leicht im Takt mit den Schritten der besonders gemein gestochenen Frau. Sie wurde hinter ihrem Rücken gestochen. “Heureka!”, murmelte er laut und noss noch geschlagene siebzehn mal mit dem Rücken gegen die wirklich unartig gestochene Frau. Sie lachte dabei gerne und oft, ehe sie den Entschluss fasste, folgende Worte bedeutungsschwer preis zu geben: “Ich lachte dabei gerne und oft, ehe ich den Entschluss fasste, folgende Worte bedeutungsschwer preis zu geben!”

Es war ein fantastischer Nachmittag, sie aßen beide kein Leberkassemmerl, ganz im Sinne des fortschreitenden Dienstags. Die unbeschreiblich dreist gestochene Frau schickte sich an, den zu Unrecht gestochenen Mann mit veganer Leberpastete einzureiben, um Dienstags Willen.

“Au, jetzt hot’s mi scho wieder gstochn!”

Wunderbar! Bravo! Mehr Austern!

Advertisements
Posted in Deutsch, Short Stories

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: