Holger frisst gern Bananen – eine wissenschaftliche Abhandlung

Schnauze, du! Jesus Herbert Christus sagte einst: “Wenn die Amerikaner ihren Hochdruckreiniger nicht für sich behalten können, dann holt dich die Nuss-Marie!” Keiner konnte damals ahnen, wie recht er behalten sollte. Heute, weiß der Teufel wieviele Aberjahre später, ist diese Aussage aktueller denn je, hat doch erst Anfang November dieses Jahres eine namentlich ungenannte Politikerin ihre Hundezucht öffentlich gelegt und damit die Protestwelle des 1. November in die Wege geleitet.

Wie alles geschah: Frauke Specht-Holz-Argwohn-Specht, die Lokalpolitikerin der Hohen Wand, Beauftragte für Dinge außer Haus und im Wintergarten, hatte wohl schon die letzten zwanzig Jahre eine Vorliebe für Essen. Regelmäßig verspeiste sie ein Frühstück. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sie die Hundezucht gründete und damit auch eine alte Oma eine Augenbraue hochziehen ließ. Die Oma ist kurz darauf im Kreis der engeren Familie verstorben, sie war schon sehr alt. Jedenfalls gab es ein Problem mit der Zucht, sie verlief nämlich viel zu ruhig. Sich der Unsituation bewusst, in der sie sich befand, hielt sie die Zucht geheim und vergriff sich an einem Frühstück mit keinem Ei.

Den Rest kennen wir ja. Die Zucht wurde publik und eine arge Explosion erschütterte den Bundespräsidenten samt Kamin und Unholdsgarnitur.

Was können wir nun daraus lernen? Demnächst gibt es hoffentlich wieder ein gutes Bier in Aktion.

R.I.P. werter Arbeitskollege. Schade um dich, du liebenswerter Depp du.

Advertisements
Posted in Deutsch, Short Stories

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: